Erfolgreicher-in-MLM-werden

5 konkrete Tipps für deine persönliche MLM Erfolgsstrategie

Warum scheint es, als wenn einige ein erfolgreiches Marketing-Business betreiben und andere hingegen bleiben an einem Plateau stecken? Es ist die falsche Strategie oder der falsche Blick auf ihre Entscheidungen. Wir haben 5 Tipps für dich zusammengestellt, mit denen du dein Network-Marketing auf die nächste Stufe heben kannst. Letzte Woche haben wir uns wichtige Mindset-Tipps angesehen, diese Woche geht es um konkrete Tipps, damit du zu deiner persönlichen MLM Erfolgsstrategie gelangst.

Tipp für Hunde- und Katzenbesitzer

Wenn du Hunde- oder Katzenbesitzer bist und im Network Marketing einsteigen möchtest, dann sei dir Anifit empfohlen.

Hier kannst du im Hundefutter Direktvertrieb, mit einem tollen Team, deine ersten Schritte gehen, zeit- und ortsunabhängig arbeiten und viel lernen. Für mehr Infos klicke unten.

 

1. Finde ein Produkt, das du liebst

In der Anfangsphase des Online-Marketing-Geschäfts ist es bei weitem der wichtigste Punkt, das richtige Unternehmen mit dem richtigen Produkt zu haben. Internet-Marketing ist ein „persönliches“ Geschäft. Die neuen Medien machen vieles leichter, besonders Social Media ist das perfekte Tool, um eine vertrauensvolle Beziehung zur eigenen Zielgruppe aufzubauen. Lass diese Chance nicht ungenutzt.

Das wird dir aber nicht gelingen, wenn du nicht voll hinter dem Produkt stehst. Am besten wählst du für den Anfang etwas aus, dass dir selbst bei deinen Problemen geholfen hat. Potenzielle Kunden riechen es 100 Meter gegen den Wind, wenn du ihnen etwas andrehen willst, was du selbst nicht mal kaufen würdest.

2. Verkaufe aufrichtig und ehrlich

Bei manchen Menschen hat Network-Marketing leider noch immer einen schlechten Ruf. Viele Berater übertreiben mit ihren Empfehlungen und täuschen ihre Mitmenschen, um vermeintlich neue Talente anzuziehen. Dies führt viele Menschen zu der Annahme, dass Network-Marketing-Unternehmen dieses Verhalten tatsächlich fördern, obwohl dies nicht der Fall ist.

Es geht nicht darum, von Anfang an zu verkaufen. Der Kunde merkt das schnell und bekommt das Gefühl, dass du Druck auf ihn ausübst. In den meisten Fällen wirst du schnell abgelehnt und der potenzielle Kunde verärgert. Akzeptiere ein Nein. Versuche stattdessen, den Menschen genau zuzuhören. Deine Kunden sind echte Menschen mit Problemen, Ängsten, Wünsche und Träumen? Da musst du ansetzen. Wo brennen drückt der Schuh? Bestimme seine Bedürfnisse und serviere ihm die Lösung, die er sucht.

Lasse ihn sich verstanden fühlen. Stelle ihm Lösungen oder Alternativen zur Verfügung. Nur, wenn du bereit bist, sein Problem mit der richtigen Methode zu lösen, kannst du auch Erfolg haben.

Gute Empfehlung, statt schlechte Verkaufstricks: das soll ab heute dein tägliches Mantra sein!

3. Finde die richtige Methoden und Tools für dich

Unterschiedliche Strategien führen im Internet-Marketing zum Erfolg, und nicht jede ist die richtige für dich. Vielleicht hast du das Selbstbewusstsein und das Kommunikationstalent im Direktvertrieb aktiv zu werden. Falls nicht bist du vielleicht in den sozialen Medien zuhause und weißt, wie man eine große Reichweite aufbaut und effektiv nutzt. Wenn du dich versteckst oder dich Ideen beugst, die nicht zu dir passen, wirst du immer unter deinem Potenzial leben.

Ob über Freunde und Bekannte, bekannte Listen oder über Facebook, Instagram und Co. Erstelle deine eigene Website, z. B. eine Nischenseite zu einem bestimmten Thema, oder gehe auf eine ausgewählte Produktlinie ein.

Schreibe und bewerbe dein persönliches E-Book, schalte Werbeaktionen auf Facebook und Google. Wenn es zu deiner Zielgruppe passt, könntest du sogar noch Flyer oder Sticker verteilen. Das kann manchmal sogar effektiver sein als Online-Werbung, die heute nur noch schwer die Aufmerksamkeit der Menschen erregt.

Du stehst lieber im Mittelpunkt? Nimm eigene Videos auf und teile sie auf YouTube, der zweitgrößten Suchmaschine der Welt.

Wenn du Experte auf deinem Gebiet bist, versuch es mit Webinaren. Dekorier dein Auto mit Werbung, das fällt auf. Betreibe deinen eigenen Blog, und bauen sie eine E-Mail-Liste über ihren Newsletter auf. E-Mail-Listen generieren auch heute noch wertvolle Leads. Es gibt unzählige weitere Möglichkeiten. Lassen deiner Kreativität freien Lauf! Wähle die Tools aus, mit denen du dich wohlfühlst. Das werden auch deine Kunden merken und der Erfolg wird sich schnell einstellen.

4. Service und Support machen den Unterschied

Wenn du im Online-Marketing wirklich erfolgreich sein möchtest, kümmern dich um deine Kunden und unterstützen deiner Partner beim Aufbau ihres Geschäfts. Das wird sich später für dich bezahlt machen, und zwar buchstäblich.

Wir sagen es so oft „Der Kunde ist der König“, aber behandeln wir die Kunden auch immer so?

Schließlich ist es der Kunde, der deinen Lebensunterhalt für dich sichert. Normalerweise reicht eine kurze Frage aus: „Bist du mit dem Produkt und dem Service zufrieden?“

Benachrichtige deine treuen Kunden über aktuelle Angebote, Aktionen und neue Produkte. Nimm dir genug Zeit, um gute, detaillierte und besonders persönliche Ratschläge zu erhalten und zu geben. Denke immer daran, es gibt keine bessere Werbung für dich und dein Business als zufriedene Kunden. Und diese Werbung ist völlig kostenlos. Mund-zu-Mund-Propaganda wird heute sehr unterschätzt. Ob gute oder schlechte Kritiken spielt keine Rolle, beide sind Gold wert. Schlechtes Feedback und negative Kritik helfen dir weiter dein Business weiterzuentwickeln und kontinuierlich zu wachsen. Deswegen solltest du dafür immer besonders dankbar sein, auch wenn es erstmal schwer ist.

5. Dein Business ist kein Hobby

Sind wir ehrlich Network-Marketing ist Arbeit und Arbeit kann auch Spaß machen. Bei jeder Arbeit sollte man natürlich Geld verdienen. Es ist jedoch völlig falsch, Network Marketing als Hobby zu betrachten. Zumindest, wenn du langfristig im Internet-Marketing erfolgreich sein willst. Professionalität ist eine unverzichtbare Eigenschaft in der heutigen Arbeit und im heutigen Leben. Dies gilt insbesondere auch für selbständige Tätigkeiten im Online-Marketing.

Du bist für niemanden mehr verantwortlich, außer für dich selbst. Immerhin bist du jetzt dein eigener Chef. Das Selbstmanagement ist von höchster Priorität. Wenn du die richtigen Entscheidungen triffst, ist weniger mehr und du wirst langfristig immer weniger Zeit in dein Business investieren müssen. Erstellen einen Zeitplan, verwalten deine Aufgaben und setze deine Ziele in die Tat um! Am besten nutzt du dafür gute Projektmanagementtools wie Asana oder Trello, die sind zudem kostenlos.

Kennst auch du jemanden, der immer redet und redet, aber immer ratlos ist? Alles um sie herum ist schlecht: Das Wetter, ihr Vorgesetzte, nervige Arbeitszeiten, zu wenig Gehalt und so weiter und so weiter, aber nichts ändert sich. Rede nicht zu viel, sondern lasse deinen Erfolg für sich selbst sprechen. Wenn du unsere Tipps annimmst, bist du dem Erfolg, den du dir so sehr wünschst, wieder einem Schritt näher gekommen.