Network Marketing Erfolg Beispiel

Mit Vollgas in die Zukunft – Networker Marco Schiebel im Interview

Der aus Tübingen stammende Marco Schiebel lebt und arbeitet in Kassel, dem Herzen Deutschlands.

Bereits in jungen Jahren war ihm klar, dass er auf eigenen Beinen stehen möchte und ihm das normale “Arbeite-40-Jahre-und-gehe-dann-in-Rente-Modell” nicht zusagt.

Er machte sich auf die Suche, probierte verschiedene Dinge aus und schnupperte in unterschiedliche Branchen. Bis er auf Network Marketing aufmerksam wurde.

Und siehe da: Hier findet er genau das, was er gesucht hat: Eine tolle Möglichkeit zeit,- und ortsunabhängig Geld zu verdienen, Spaß an der Arbeit, und tolle Teampartner.


MLM Tips

Wie wurdest du auf Network Marketing aufmerksam und hast du zuvor schon nach Möglichkeiten geschaut, um auf anderen Wegen als mit einem gewöhnlichen 9-5-Job Geld zu verdienen?

Marco Schiebel InstagramAlso was ich definitiv sagen kann ist, dass mein Weg nicht gerade einfach war. Ich habe schon sehr früh erkannt, dass ich definitiv nicht bis zur Rente für die Träume eines Anderen buckeln möchte, weswegen ich sehr früh mit zahlreichen Nebenjobs versucht hatte mir neben der Schule und der Ausbildung noch etwas Eigenes aufzubauen.

Angefangen bei einer eigenen Werbeagentur, welche bis heute z.T. noch besteht, bis hin zu Amazon Affilate Marketing, Dropshipping und vielem mehr. Ich war sogar mal Hausmeister, um nebenbei noch Geld zu verdienen.

Angekommen im Berufsleben bestätigte sich mein Wunsch aus dem 9-5-Job auszusteigen. Unbezahlte Überstunden, kaum Anerkennung und Mitarbeiter die am Stuhl sägen, um selbst auf deinen Platz zu kommen, sind leider keine Seltenheit mehr. Morgens in den Betrieb zu kommen und schon die genervten Gesichter zu sehen und diese Negativität zu spüren war einfach nichts für mich.

Lebensqualität stand bei mir immer an erster Stelle. Zeit- und Ortsunabhängig arbeiten ist was ich wollte. Ein gewöhnlicher Beruf konnte mir diese Freiheit leider nie ermöglichen. Also schaute ich mich um.

Aus einer eher unangenehmen Lage, hatte ich damals die Produkte der Firma kennengelernt, in welche ich später dann im Network Marketing eingestiegen bin. Ich war 24 und arbeitete in einer Werbeagentur – Wer Werbeagenturen kennt weiß, dass man dort viel Zeitdruck hat, Stress, auch oftmals unangenehme Kunden und vieles mehr, was einem die Energie raubt.


Ich habe morgens fünf Wecker gebraucht!


Das sorgte bei mir dafür, dass ich morgens fünf Wecker gebraucht habe, um aus dem Bett zu kommen. Gefolgt von einem völlig übermüdeten Weg zur Arbeit, bin ich dann in meiner 40-Stunden-Hölle angekommen. Am Tag litt ich unter Konzentrationsproblem, konnte keinen klaren Gedanken fassen und hätte mich im bekannten Mittagstief nach dem Essen gleich aufs Sofa legen können und hätte schlafen können.

Eine Zeit lang dachte ich, das sei normal so wenig Energie zu haben. Ich dachte das wäre eben wohl wie das so läuft. Bis mir dann damals die Mutter meiner Freundin etwas empfohlen hatte, womit sie ebenfalls schon erstaunliche Resultate erlebt hatte – Und sie wusste, gerade zum Thema Energie gibt es endlose Erfahrungsberichte.

Ich dachte mir natürlich, wie man es als ordentlicher Werber so macht: “Es ist nicht alles gold was glänzt, das wird doch eh nicht funktionieren”, konnte das Ganze aber ohne Risiko für einen Monat testen. Entgegen meinen Erwartungen hatte ich allerdings schon nach 2 Wochen spürbar mehr Energie, konnte morgens den ersten Wecker nutzen und die Tiefs und Konzentrationsprobleme waren wie weggeblasen – Ab diesem Zeitpunkt wusste ich dann, ich habe absolutes Gold in den Händen, und das muss ich definitiv weiterempfehlen.

Und so bin ich zu den Produkten und zu diesem Unternehmen gekommen und bin bis heute mit meinem Team dabei, begeistert Erfahrungen zu sammeln und Menschen in gesundheitlicher- und finanzieller Hinsicht zu unterstützen.

Network Marketing Erfahrungen Blog

Auf was hast du bei deiner Entscheidung geachtet, und wie können andere das passende Unternehmen für sich finden? 

Viele starten mit den Vorurteilen: “Schneeballsystem, Pyramidensystem, etc.” Klar, das sagt man eben, weil man es mal irgendwo gehört hatte. Doch informiert man sich, was denn wirklich so ein System ist, dann wird einem schnell klar, dass das heutzutage bei den bestehenden MLMs sehr unwahrscheinlich ist und ebenfalls wird einem klar, warum dieses Geschäftskonzept so genial ist. Mir war es anfangs wichtig, definitiv darauf zu achten, dass die Produkte für mich funktionieren und Leute zu finden denen es ähnlich geht. Ich wollte sicherstellen, dass das was ich weiterempfehle wirklich etwas Handfestes ist.


Ich war anfangs sehr skeptisch.


Ich war anfangs sehr skeptisch, als ich mir das Unternehmen aber genauer angeschaut hatte und auch tatsächlich mal selbst vor Ort bei der Firma war, konnte ich meine Skepsis relativ schnell  loswerden. Sehr viele Dinge sprachen einfach dafür, dass das definitiv etwas ist, was Hand und Fuß hat. Am meisten überzeugte mich die Tatsache, dass zu meinem Einstieg schon über 2.000 Spitzensportler betreut wurden, die die Produkte aus eigener Tasche finanzieren und eben nicht gesponsert werden. Dass es ein deutsches Familienunternehmen ist, welches es seit 26 Jahren auf dem Markt gibt. Zahlreiche Patente, freiwillig TÜV-geprüfte Produkte und ein gesetzlich abgesicherter Marketingplan. Das sind nur ein paar Dinge, aber das hat mich überzeugt.

Und um auf die Frage zurückzukommen: Schaut euch an, was die Firma bietet, schaut euch an, was sie euch bieten kann. Sind die Produkte vertretbar für euch, ihr müsst ein Produkt eures Produktes werden.


Ihr müsst euch mit eurer Firma und euren Produkten identifizieren können.


Wer nur dem Geld hinterherjagt und verkauft was eben so vor sich kommt, der wird im Network Marketing weder Freude, noch Erfolg haben. Ihr müsst euch mit eurer Firma und euren Produkten identifizieren können. Für was steht die Firma? Gibt es Alleinstellungsmerkmale? Ist sie ehrenamtlich tätig? Wie lange gibt es die Firma? Steigen die Umsatzzahlen? Wie arbeitet die Firma und wie sind die Menschen in eurem Team und eurer Firma so drauf? Wenn dass alles für euch passt, dann nutzt die Chance und gebt 100%.

Network Marketing Erfahrungen Artikel

Was fasziniert dich an dieser Branche?

Die Einfachheit, welche jeder von uns anfangs zu 100% verkompliziert. Im Grunde geht es beim Network Marketing doch um nichts anderes, als eine Empfehlung auf Basis guter Erfahrungen.

Stellt euch vor ihr, geht in einen Kinofilm der euch gut gefällt, logischerweise empfehlt ihr diesen dann weiter – Auf eure Empfehlung hin geht der oder diejenige nun ebenfalls in den Film und findet diesen wahrscheinlich ebenfalls gut. Nur bekommt ihr an dieser Stelle definitiv nichts vom Kinobetreiber für eure Empfehlung.

Anders beim Network Marketing, ihr empfehlt etwas weiter wovon der Andere vielleicht noch nie etwas gehört hat, und dafür bekommt ihr, wenn der Andere denn ebenfalls zufrieden ist, eine Provision.


Die Basis für das Geschäft sind immer zufriedene Kunden.


Und wenn man für sich einmal erkannt hat, dass es um die anderen Menschen geht, nicht um einen selbst, sondern um die ehrliche Hilfe für andere: Sei es nun gesundheitlich oder finanziell – dann kommt der Wachstum von alleine.

Wenn ihr mal im Network Marketing verankert seid, so erkennt ihr schnell Werte, wie ehrliche Anerkennung, Spaß im Team, gemeinsamer Erfolg und keine Ellenbogengesellschaft!

Am meisten faszinieren mich die Leute und ihre Geschichten, und die Menschen im Team wachsen zu sehen oder sich mit Kunden zu unterhalten, die dir freudestrahlend erzählen was sich alles verändert hat. Dafür lohnt es sich wirklich morgens aufzustehen.

Und abgesehen vom beruflichen Aspekt, fasziniert mich immer wieder diese wahnsinns Persönlichkeitsentwicklung die jeder in dieser Branche durchmacht. Viele können sich nicht vorstellen, was sie alles erreichen können. Die meisten Menschen überschätzen was sie in drei Monaten erreichen, aber unterschätzen was sie in drei Jahren erreichen können.

Hast du dann direkt hauptberuflich gestartet oder nebenberuflich? 

Definitiv nebenberuflich und das empfehle ich jedem. Das schöne am Network Marketing ist, dass ihr es nebenberuflich, in freier Zeiteinteilung und ortsunabhängig betreiben könnt.

Frei nach dem Motto: Hauptberuflich erstmal deinen Lebensunterhalt verdienen, und parallel dazu an deinem Wohlstand arbeiten. Auf diesem Wege habt ihr auch keinen Druck, und das ist auch eines unserer wichtigsten Mottos: Jeder kann, keiner muss. Im Network Marketing kann jeder sein eigenes Tempo vorgeben und dabei kommt auch der Spaß.

Network Marketing Erfahrungen Berichte

Wie waren deine ersten Schritte?

Ich komme aus dem Bereich Marketing & Werbung, was dafür gesorgt hat, dass ich viel zu kompliziert gedacht hatte. Ich dachte erstmal muss ich ne Website bauen, dann aktiv Marketing betreiben, ich brauche Visitenkarten, Flyer, muss auf Messen gehen und dachte die Kunden kommen mir nur so zugelaufen.

Und dass ist auch schon ein weiteres Learning: Network Marketing ist Arbeit. Wer euch erzählt, ihr lehnt euch den ganzen Tag zurück und verdient im Schlaf euer Geld, der hat entweder eine Gelddruckmaschine oder flunkert euch an.

Was aber definitiv nicht nötig ist, ist das was ich alles gemacht hatte. Der Erfolg kommt, wenn man einfach denkt. Ihr habt etwas kennengelernt, was euch gefällt – empfehlt es einfach weiter. So einfach ist das. Die Firma übernimmt meistens die komplette Abwicklung, vom Versand bis zur Bezahlung und Rückfragen, alles was ihr tun müsst, ist eine Empfehlung aussprechen, so einfach geht es.


Sprecht mit anderen Menschen über deren Ziele, über deren Visionen.


Die meisten Menschen möchten etwas an ihrer aktuellen Situation ändern, findet heraus was das ist und interessiert euch ehrlich für die andere Person, und dann bietet eure Lösung für die Ziele des Anderen an, wenn ihr erkannt habt, dass ihr Chancengeber und Problemlöser seid, dann habt ihr auch Erfolg.

MLM Marketing Erfahrungen

Gerade der Start kann holprig sein. Wie gehst du mit Rückschlägen um und wie bleibst du motiviert, wenn es mal nicht so läuft wie man es sich vorstellt?

Vorweg: Jeder im Network Marketing hatte schon Rückschläge. Man kassiert einige “Neins” und stößt auch gelegentlich auf Ablehnung. Jeder Networker wird euch ein Liedchen davon singen können.

Aber was mir geholfen hat – und schreibt euch das definitiv auf einen Zettel den ihr immer rausnehmt, wenn ihr mal mit Rückschlägen zu kämpfen habt, ist folgender Satz:

Wenn ihr daran denkt aufzuhören, denkt daran, warum ihr gestartet habt.

Wenn ihr eure Ziele klar vor Augen habt, euer Visionboard erstellt habt und dieses innere brennende Verlangen spürt, dann kann euch nichts und niemand aufhalten. Und wenn ihr dazu noch ein großartiges Team habt, habt ihr den nötigen Rückhalt den ihr braucht.

Network Marketing Erfahrungen positiv

Das Festlegen von Zielen ist wichtig, um auf Kurs zu bleiben. Im Vorgespräch hast du erwähnt, dass dein Ziel für 2019 das erreichen der 100er-Marke ist. Also 100 Teampartner in der Downline.
Kannst du uns hierzu ein paar Tipps und Erfahrungen geben, wie du dabei vorgehst? 

Ich hatte anfangs große Startschwierigkeiten, weil auch meine Upline oft nicht genau wusste, was nun das Beste zu tun wäre. Ich habe im Laufe der Zeit viele Stunden an Arbeit investiert, um einige Dinge herauszufinden, besser aufzuarbeiten, eventuell einfacher zu gestalten und vieles mehr.

Ich investiere diese Arbeit gerne für mein Team. Ich investiere diese Arbeit, dass mein Team diese Arbeit nicht mehr investieren muss, und genau da setze ich an. Seid immer hilfsbereit, gebt Unterstützung, geht die Extrameile für euer Team. Und wenn ihr als gutes Beispiel vorangeht, so wird euer Team das Gleiche tun. “Es gibt keine schlechten Indianer, es gibt nur schlechte Häuptlinge.”

Also investiert für euer Team und motiviert wo ihr könnt. Und wenn euch klar wird, dass ihr etwas bewegen könnt, und mit eurer Firma/euren Produkten Menschen helfen könnt, dann werdet ihr selbstbewusster und geht aus euch raus, und dabei entsteht Wachstum.

Network Marketing Erfahrungen negativ

Strukturiertes Arbeiten ist sehr wichtig. Wie arbeitest du?

Ich hab immer und überall einen kleinen Notizblock und einen Stift dabei um schnell Gedanken aufzuschreiben. Abgesehen davon arbeite ich sehr gerne mit To-Do-Listen. Es ist ein gutes Gefühl Dinge abzuarbeiten und wegstreichen zu können, so bleibt ihr motiviert. Beginnt den Tag mit der am wenigsten beliebten Aufgabe: “Eat the frog first” würde Torben Platzer jetzt sagen.

Abgesehen davon gibt es bei uns natürlich auch einige Benefits im Team. Wir haben ein Schulungssystem entwickelt, welches neue Leute sofort abholt um starten zu können. Alle Infos auf Abruf, wann immer sie benötigt werden. Zusammen mit meiner Upline bieten wir jeden Dienstag Online-Vorträge an, und sprechen über die Produkte, die Firma und das Business. Das alles machen wir für unser Team, sodass dieses einfach zu diesen Calls einladen kann.


Bleibt ehrlich!


Außerdem ist mir Social Media sehr wichtig. Instagram z.B. bietet einige Möglichkeiten, um auf sich aufmerksam zu machen. Aber tut mir einen Gefallen und bleibt ehrlich. Es gibt viel zu viele Networker, die direkt zum Start Bilder von Ferraris, schicken Häusern und Urlauben aus dem Internet in ihr Profil setzen. Das braucht ihr nicht, bleibt ehrlich, sagt den Leuten was ihr vorhabt und sprecht von eurer Vision. Menschen lieben Authentizität. Bleibt ehrlich, bleibt sympathisch.

Wo siehst du dich und dein Team in 2, 3 Jahren?

In spätestens drei Jahren möchte ich zusammen mit meinem Team komplett finanziell frei sein. Frei von Chefs die euch sagen was ihr tun und lassen sollt, frei von finanziellen Ängsten und frei von Weckern die euch morgens aus dem Schlaf reißen.

Alle mit denen ich gestartet habe, möchte ich bis dahin soweit sehen, dass diese aus ihrem ungeliebten Job aussteigen und ein Leben in Freiheit genießen können. Und das alles nur durch ehrliche Anerkennung und Unterstützung für eure Mitmenschen.

MLM Erfahrung

Hast du abschließend noch einen Ratschlag für junge Menschen, die noch in der Findungsphase sind und nach einer beruflichen Zukunft Ausschau halten?

Kurz und knapp: die 40h-Woche ist tot. Was bei der früheren Generation funktioniert hat, scheint heutzutage nicht mehr die Regel zu sein. Wir leben in einer Zeit, in der immer mehr, in immer weniger Zeit passieren soll.

Die Burnouts im Berufsleben werden statistisch immer mehr. Die neue Generation möchte frei sein. Es können sich nur wenige vorstellen bis zur Rente hinter einem Schreibtisch, mit negativen Mitarbeitern im Umfeld, zu sitzen.


Network Marketing ist die Zukunft.


Der Trend ist schon längst in den U.S.A. angekommen und in Deutschland startet dieser erst so richtig durch. Schaut euch um, sucht nach einem Unternehmen welches zu euch und euren Zielen passt und gebt Vollgas.

Seid mutig, seid anders, macht euer Ding. Betreibt euer Geschäft mit 100 Prozent Herz und Leidenschaft. Dann braucht Ihr nur halb so viel Zeit wie die, die ihr Geschäft mit voller Zeit, aber nur mit halbem Herzen betreiben.

Ich wünsche euch nur das Beste!

Mit vielen Grüßen, euer Marco.

Falls ihr Fragen habt, meldet euch gerne. Ich habe immer für jeden ein Ohr offen. Egal aus welchem Unternehmen, egal aus welcher Branche.

An dieser Stelle vielen Dank an Pascal, dass ich hier über meine Träume und meine Vision sprechen durfte.


Marco Schiebel

 

 

www.marcoschiebel.de
www.instagram.com/marcoschiebel