MLM-Growth-Hacks

MLM Growth Hacks: So bringst du dein Business schnell zum Wachsen

Der Begriff Growth Hacker wurde von Sean Ellis erstmals 2010 verwendet. Er war unter anderem für Eventbrite und Dropbox beruflich tätig und verhalt dabei Start Ups schnell zu wachsen. Wie du MLM Growth Hacks für dein Business nutzen und damit das Wachstum anregen kannst erfährst du nachfolgend.

Tipp für Hunde- und Katzenbesitzer

Wenn du Hunde- oder Katzenbesitzer bist und im Network Marketing einsteigen möchtest, dann sei dir Anifit empfohlen.

Hier kannst du im Hundefutter Direktvertrieb, mit einem tollen Team, deine ersten Schritte gehen, zeit- und ortsunabhängig arbeiten und viel lernen. Für mehr Infos klicke unten.

 

Growth Hacking und Growth Hacker – was ist das überhaupt?

Bei Growth Hacking handelt es sich um clevere und dabei meist kostenfreie Taktiken (sog. „Hacks“). Diese sollen einem Unternehmen dabei helfen Kennzahlen wie Käufe, Registrierungen oder Empfehlungen zu steigern. Dabei zielen die Hacks auf eine Steigerung der Viralität ab. Damit wird langfristig das Wachstumsverhalten eines Start Ups gesteigert.
Ein Growth Hacker ist demnach der Drahtzieher hinter den Growth Hacks. Er konzentriert sich auf die Kundengewinnung und -bindung. Hierzu gehören folgende fünf Schritte:

  • 1. Akquisition: Menschen dazu bewegen die Webseite zu besuchen
  • 2. Aktivierung: Webseitenbesucher zu einer Registrierung zu bewegen
  • 3. Bindung: Registrierte Besucher dazu bewegen, aktiv zu handeln
  • 4. Monetisierung: Aktive Benutzer zum Kauf anregen
  • 5. Weiterempfehlung: Aktive Benutzer zur Weiterempfehlung motivieren

Die einzige Aufgabe eines Growth Hackers besteht darin, durch bestimmte Trick das Unternehmenswachstums zu steigern. Hierfür sind neben Kreativität und analytischen Denken zudem Neugier gefragt, um einfache leichte Wege zu finden den Verkauf oder die Konversion zu steigern.

MLM-Erfolg-steigern

MLM Growth Hacks – So wächst dein Business schneller

Du kannst nicht jeden Tag dasselbe tun und andere Ergebnisse erwarten. Deswegen ist es wichtig sich jeden Tag neue Fragen zu stellen, um zu neuen Ergebnissen zu kommen.
Gerade für neue Unternehmen ist es oft schwierig sich auf dem Markt zu platzieren und sofort neue Geschäftsmöglichkeiten aufzubauen. Deswegen setzten viele Start Ups auf Growth Hacks, um höhere Registrierungszahlen und Umsätze zu erzielen. Hierfür verwenden die Unternehmen und MLM-Firmen nachfolgend beschriebenen Hacks. Diese regen das Wachstum eines jeden Business an.

1. Zeige dein Produkt

Um erfolgreich im MLM-Geschäft zu sein, ist es essenziell seinem eigenen Produkt optimistisch gegenüberzustehen. Dies bedeutet, du musst von deinem eigenen Produkt überzeugt sein, um damit erfolgreich auf dem Markt agieren zu können. Du kannst deine Mitmenschen nur von deinem Produkt überzeugen, wenn du selbst davon begeistert und überzeugt bist. Trage diese Begeisterung nach außen hin. Sprich immer wieder von deinem Angebot und verwende es selbst. In den Social-Media-Kanälen hilft es, Gebrauchsfotos mit dem Produkt zu posten.

2. Kundenfeedback nutzen

Deine Kunden wissen worauf sie persönlich Wertlegen. Deshalb kannst du viel von den eigenen Kunden lernen, sobald du mit ihnen interagierst. Mithilfe neuer Kommunikationsmöglichkeiten ist es einfach mit den Kunden zu interagieren, also zu sprechen, um deren Wünsche zu erfahren. Diese kannst du dann effektiver bei der Angebotserstellung berücksichtigen. Ein klares Bild von deinen Kunden erhältst du mithilfe von speziellen Dienstleistern, die in deinem Auftrag Kundenbefragungen durchführen oder durch eigenes Versenden einer Umfragemail mithilfe von bestimmten Mailinglisten. Ein normal erscheinender Telefonanruf kann ebenfalls hilfreich sein.

3. Geschäftsfeinheiten erkennen

In den Augen eines Unternehmers lassen sich Geschäftsprozesse und Produkte immer verbessern und anders gestalten. Dennoch fehlt ihnen oftmals der Blick für die Feinheiten. Anstatt sich mit den guten Seiten des Produktes und dem Erfolg zu beschäftigen, nehmen wir Menschen immer nur das Negative wahr und überlegen was wir anders machen können. Hier ist es wichtig, umzudenken.

Fehler macht jeder früher oder später. Akzeptiere diese Fehler, analysiere gezielt den Fehler und verbessere diesen. Natürlich werden wir niemals unseren eigenen Ansprüchen gerecht und erreichen die absolute Perfektion. Finde dich damit ab und denke positiv

4. Teile deine Geschäftsidee

Bevor du deine Geschäftsidee in die Welt hinausposaunst, musst du zuerst einen fundierten Plan und Vorzeigematerial vorweisen können. Überlege hierzu lange, was du deinen Kunden anbieten möchtest und ob es den Kunden einen Nutzen bringt. Bringt es dem Kunden einen Nutzen, wird er es automatisch mit seinem eigenen Netzwerk teilen. Somit wächst dein Unternehmen automatisch ohne dass du hierfür viel unternehmen musst.

5. Erstelle Produktblogs

Bevor du dich mit dem Verfassen eines speziellen Produktblogs befasst, musst du zuerst eine Qualitätsanalyse durchführen. Warum? Es ist wichtig die eigene Zielgruppe zu kennen, bevor du dein Unternehmen darstellst. Stelle dir folgende Fragen: Welche Art von Wissen möchtest du weitergeben? Wo zeigen sich Lücken bei den Mitbewerbern im Internet? Kann ich diese Lücken mit meinem Wissen und meinem Unternehmen füllen? Welches nützliche Material möchtest du deinen Lesern vermitteln?

Bist du dir über diese Fragen in klaren, kannst du mit der Umsetzung deines Blogs starten. Beachte dabei vorab zu planen, wann und zu welchem Thema ein Beitrag online gestellt werden soll und führe deinen Blog damit mit einer klaren Struktur.

6. Verfasse Gastartikel auf anderen Blogs

Eine Gast-Blog zu schreiben stellt eine gute Möglichkeit dar, anderen dein Business vorzustellen. Bei dieser Taktik handelt es sich um eine altbekannte Strategie dein Unternehmen schneller bekannt werden zu lassen und damit ein Wachstum zu erreichen. Daneben bietet diese Taktik weiter Vorteile bei SEO und der Markenbekanntheit. Das Bloggen mit Hilfe von Gästen verhilft deinem Business ein neues Publikum zu treffen, deren Aufbau ansonsten lange Zeit und vor allem Mühe kosten würde.

Schätze die Arbeit und vor allem das Autorenengagement und stelle selbst sicher, dass das zur Verfügung gestellte Material außergewöhnlich und überzeugend ist.

7. Werde zum öffentlichen Redner

Kein Mensch kann in einem erfolgreichen Büro arbeiten, ohne mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Jede Firma lebt davon, ein Netzwerk zu generieren. Hierzu ist es unerlässlich mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Sei es mit den Arbeitgeber, Vorgesetzten, Kunden, Anwälten, Buchhaltern und vielleicht sogar mit der Marktkonkurrenz – Ohne Gespräche läuft ein Geschäft nicht. Nicht jeder Geschäftsmann/-frau ist der geborene Redner und einige scheuen sich davor mit anderen Menschen aktiv in Kontakt zu treten. Sollte das Sprechen nicht zu deinen Stärken gehören, engagiere doch einen öffentlichen Redner, welcher für dich das übernimmt.

8. Nutze die Macht der Medien

In der heutigen Zeit nimmt die Macht der Median immer mehr zu. Gerade Social Media und Werbung über die einzelnen Plattformen sind stetig auf dem Vormarsch. Eine gute Möglichkeit ihr Business weltweit bekannt zu machen. Damit erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, dass viele Influencer dein Produkt nutzen und auf ihrem Profil davon berichten wollen. Die Leser in diesen Medien haben Anforderungen wie sonst kein anderer. Es wird viel Wert auf die Empfehlungen der Influencer gelegt. Was berühmte und erfolgreiche Personen verwenden, möchten die Leser auch selbst im Schrank stehen haben. Nutze die Macht der Medien für dich und dein Business um schnellstmöglich ein stetiges Wachstum zu erreichen.