Pinterest als Suchmaschine

Suchmaschine trifft Social Media: Warum Pinterest die perfekte Trafficquelle ist

Im Jahr 2020 verfügte Pinterest bereits über 400 Millionen Nutzer und beweist somit, dass es sich um eine langfristige Unternehmung handelt. Im nachfolgendem möchten wir dir einen Überblick über die verschiedenen Features von Pinterest geben und dich beraten, wenn es um die optimale Nutzung der Seite für private und gewerbliche Nutzung geht. Einzelne Passagen beziehen sich auf Unternehmen, können aber genauso für private Dinge genutzt werden. Pinterest als Suchmaschine ist flexibel einsetzbar und bietet eine Fülle von Möglichkeiten für dich als Nutzer.

Tipp für Hunde- und Katzenbesitzer

Wenn du Hunde- oder Katzenbesitzer bist und im Network Marketing einsteigen möchtest, dann sei dir Anifit empfohlen.

Hier kannst du im Hundefutter Direktvertrieb, mit einem tollen Team, deine ersten Schritte gehen, zeit- und ortsunabhängig arbeiten und viel lernen. Für mehr Infos klicke unten.

 

Moderne Suchmaschine mit Stil

Auf die Frage, was einem als Erstes zu Pinterest einfällt, werden viele Antworten, dass es sich um ein soziales Netzwerk handelt, was allerdings falsch ist. Denn die meisten Pinterest-Nutzer suchen nach praktischen Dingen für ihren Alltag, bei denen es z.B. um das nächste Kochrezept für das Abendessen oder die Gebrauchsanleitung für ein Miniregal geht. Das ist auf den Altbekannten Social Media Plattformen anders, denn dort werden überwiegend Updates über das eigene Leben in Form von Bildern oder Blogeinträgen gepostet. Bei Pinterest kommt hinzu, dass hauptsächlich das gemeinsame Teilen von Inhalten im Vordergrund steht. Das bedeutet, dass bereits gepostete Dinge weitergeleitet werden und nicht ständig neue Inhalte gepostet werden.

Liken war gestern – wie sich Pinterest weiterentwickelt

Früher verfügte man auf Pinterest über einen Like-Button, welcher entfernt wurde, was einmal mehr verdeutlicht, dass die Stärken in dem Zusammentragen und Teilen als Suchmaschine besteht.

Visuelle Suchfunktion für optimale Ergebnisse

Pinterest bietet eine hohe Anzahl an Kategorien, welche dich beim Suchen von Inhalten unterstützen. Ein beliebtes Feature ist dabei die visuelle Suchfunktion, also statt dich in Zukunft durch jede Menge Texte lesen zu müssen, kannst du die visuelle Suchfunktion nutzen und anhand der hochwertigen Bilder eine Auswahl treffen. Ein weiterer Vorteil besteht dabei, dass man im alltäglichen Leben Fotos machen und somit die benötigten Informationen zum gesuchten Gegenstand bekommt. Das ist besonders beim Einkaufen ein tolles Feature mit Mehrwert und Unterhaltungsfaktor.

Flexibel an das moderne Leben angepasst – wie sich Zeit optimal nutzen lässt

Pinterest präsentiert seine Stärken in Sachen Flexibilität, welche diese grundsätzlich von anderen Suchmaschinen unterscheidet. Pinterest-Nutzer wissen dies zu schätzen und lassen sich sowohl im Großen als auch im Kleinen bei Projekten und täglichen Fragen des Lebens beraten und unterstützen. Wo eben noch bei anderen Suchmaschinen starr nach einem Frage-Antwort Schema vorgegangen wird, ist Pinterest dort großzügiger und bietet Raum für Entfaltung.

Eine Frage kann also immer mehrere Antworten bekommen, die allerdings alle ihren ganz eigenen Mehrwert beinhalten. Die besten Keywords lassen sich auf der Startseite von Pinterest finden, bei denen du auf dem Laufenden bist. Denn auch dort wird darauf Wert gelegt, durch eine optimale SEO-Optimierung das bestmögliche aus seiner Suche herauszuholen. So lassen sich bereits im Vorfeld Trends erkennen, die gerade erst dabei sind loszugehen.

Seit April 2014 unterstützt dich Pinterest beim Suchen mit vorgeschlagenen Wörtern wie z. B. Kuchen selber machen. Du kannst diese Funktion speichern und dafür sorgen, dass dies als Vorschlag zum Anklicken präsentiert wird. Pinterest konzentriert sich auf das Finden von Inhalten, welche dich Ergebnisse vergleichen lassen. Anders als bei den gängigen Suchmaschinen ist es vereinfacht worden, ähnliche Inhalte zu finden. Neben den Nutzern kommt auch von Pinterest selbst in regelmäßigen Abständen eine neue Veröffentlichung über die neusten Trends. Das ermöglicht dir weiterhin, immer auf dem Laufenden zu sein.

Zeitalter des Smartphones – mobile Endgerät und deren Möglichkeiten mit Pinterest

Pinterest wird zu 85 % der Nutzer auf einem mobilen Gerät wie z. B. dem Smartphone verwendet. Dies solltest du beim Erstellen deiner Inhalte bedenken, denn z. B. die Schriftart oder das Format deines Fotos haben enormen Einfluss darauf, auf welchem Gerät es am besten zur Geltung kommt.

Pinterest auf Dauer – wieso deine Inhalte nicht an Reichweite einbüßen werden

Die Halbwertzeit der Inhalte von Pinterest sind wesentlich höher als in Social Media, denn bei Letzterem liegen diese höchstens bei 90 Minuten im Durchschnitt. Bei Pinterest hingegen hält sich die durchschnittliche Halbwertzeit bei 3,5 Monaten und viele Inhalte werden mit der Zeit noch lukrativer. Man kann es sinnbildlich mit einer Disziplin vergleichen, und während bei anderen Plattformen lediglich gesprintet wird, befindet sich Pinterest schon längst im Marathon.

 

Profil des Unternehmens – wie du das beste herausholst

Auf Pinterest stehen unterschiedliche Möglichkeiten der Gestaltung des eigenen Profils zur Verfügung. Du kannst dein Unternehmen beschreiben und potenzielle Kunden auf deine Produkte und Dienstleistungen aufmerksam machen. Füge ein Impressum hinzu und gebe den Standort deines Sitzes an. Zusätzlich bietet Pinterest die Möglichkeit, seine eigene Seite zu verifizieren. Das beinhaltet den Vorteil, Zugriff auf die Webseiten-Analytics zu bekommen und somit den Kunden auf weitere Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam zu machen.

Richtig finden lassen – das geht nur auf Pinterest

Unter dem Reiter Datenschutz und Daten kannst du festlegen, ob dein Profil auf klassischen Seiten wie z. B. Google gefunden werden soll oder eben nicht. Da du Pinterest im besten Fall als Suchmaschine verwendest, solltest du das natürlich zulassen!

Zwei-Faktor-Authentifizierung – wie du dein Profil am besten schützen kannst

Pinterest verfügt über die Möglichkeit, sich durch das Zuschicken eines Geheimcodes auf sein Smartphone durch missbräuchliche Verwendung anderer zu schützen. Eine Schutzmaßnahme, die du eventuell von deinem Online-Banking kennst und sich in den letzten Jahren bewährt hat.

Die Pinnwand – Sammelalbum für Begriffe und Fotos

Durch Pinnwände kannst du Inhalte wie Fotos und Texte kategorisieren und es so einfacher machen, gefunden zu werden. Einzelne Beiträge innerhalb deiner Pinnwände werden Pins genannt. Du kannst die Einstellung deiner Pinnwände auf privat oder öffentlich stellen. Bei Ersterem werden deine Inhalte vom eigenen Unternehmen gesehen, bei Letzterem werden diese öffentlich zugänglich gemacht.

Mit Werbung zum Erfolg – wie du Reichweite erhöhen kannst

Pinterest bietet Unternehmen die Möglichkeit, Werbung zu schalten und somit die eigene Reichweite zu erhöhen. Das ist über Pinterest Ads möglich und steht jedem Unternehmenskonto zur Verfügung.

Verschiedene Pins und verschiedene Möglichkeiten

Aber kommen wir noch einmal auf die Pins zu sprechen. Diese sind in unterschiedlichen Kategorien einzuteilen, je nachdem ob du Texte, Videos oder Bilder hochladen möchtest. Als zusätzliches Feature bieten sich Promoted Karussell-Pins an, um mehrere Grafiken innerhalb einer Werbung zu platzieren.

Und falls du weitere Fragen hast, hilft dir Pinterest stets dabei.

Viel Erfolg dabei, Pinterest als Suchmaschine zu nutzen!