MLM Sponsor finden

So sieht der perfekte Sponsor aus (?)

Nun wagen wir uns einmal etwas tiefer in das Gebiet des Sponsoren beim Network Marketing vor. Du weißt bestimmt, dass ein Sponsor derjenige ist, der dich für diesen Vertriebsweg ursprünglich angeworben hat.

In acht von zehn Fällen hast du dich zumindest online durch den Link deines zukünftigen Sponsoren beim jeweiligen Network Marketing Unternehmen angemeldet. Seine ehrenvolle Aufgabe ist es nun, dir zum Erfolg zu verhelfen und dir dabei auch alles beizubringen, was du dazu wissen musst, um in Zukunft erfolgreich ein MLM zu betreiben.

Der größte Fehler, den man also dabei begehen kann, ist die Wahl des falschen Sponsoren! Ist derjenige nicht einigermaßen erfahren oder ähneln sich eure Ansichten nicht im Geringsten, wird dein gesamtes Geschäft darunter leiden. Was das für dich bedeuten kann (nämlich starke Umsatzeinbußen) muss ich natürlich nicht näher ausführen.

Welcher Faktor ist der wichtigste, wenn es darum geht, den richtigen MLM Betreuer auszuwählen?

Im Prinzip musst du dich an jemanden halten, der dir eine bereits funktionierende und im besten Fall natürlich lange erprobte Methode liefert. Hat ihm diejenige nicht selbst zum Erfolg verholfen, solltest du dir nicht zu viel davon versprechen und dich womöglich nach jemand anderem umsehen.

Darüber hinaus ist es eine der wichtigsten Aufgaben eines Sponsoren, deine Schwächen und Stärken zu erkennen und dich individuell auszubilden. Eine der wichtigsten Eigenschaften im Netzwerk-Marketing ist natürlich eine gute Verbindung zu den potenziellen Endpunkten. Das schaffst du entweder über Sympathie oder durch Wissen. Hast du das Gefühl, dass dir bei einem Sponsoren eine Methode nach Schema-F geliefert würde, sieh dich sofort nach jemand anderem um!Anifit Berater werden

Die zwei größten Fehler bei der Wahl des richtigen Sponsoren

1. Du kennst denjenigen (zu) gut

In Szenario Nummer eins hat dich jemand angeworben, den du gut kennst. Sei es ein Freund, ein Familienmitglied oder gar ein Arbeitskollege aus deinem aktuell noch unselbständigen Beruf.

Möglicherweise ist derjenige selbst noch nicht lange Teil des Network Marketing. Insbesondere dann, wenn du ihn auf der Arbeit getroffen hast und er dich dort noch abgeworben hat, fehlt es ihm zumeist an Erfahrung.

Wer das Netzwerk-Marketing nicht als Hauptberuf sieht, wird damit auch nie so viel Erfolg einfahren, dass man hauptsächlich davon leben kann. Bedeutet also für dich: derjenige kann dich nicht ausreichend dabei unterstützen und fördern, um dein Geschäft ordentlich aufzubauen!

2. Du wendest dich an einen Superstar-Sponsor

Bestimmt hast du schon die ein oder andere Webseite oder ein Video von jemandem gesehen, der längere Zeit im Network Marketing tätig ist und eine ziemliche Prominenz aufweisen kann.

In den unterschiedlichsten Branchen gibt es immer wieder solche Personen und natürlich buhlen auch dementsprechend viele Neueinsteiger darum, von ihnen betreut zu werden. Dann stell dir einmal vor, dass insbesondere neue Vertriebspartner meist gar nicht so viel Zeit von demjenigen gewidmet bekommen können.

Schließlich ist es nicht einfach oder gar schier unmöglich, mit hunderten verschiedenen Leuten eng zusammenzuarbeiten. Genau das wäre allerdings nötig, wenn du ein erfolgreiches MLM Business aufbauen möchtest. Maximal, wenn du die Möglichkeit hättest, irgendwie sicherzustellen, dass derjenige auch wirklich viel Zeit in dich investieren kann, lohnt sich eine solche Verbindung. In jedem anderen Fall solltest du dich nach einem anderen Sponsoren umsehen.

Die wichtigsten Kriterien für Neueinsteiger

Als Neueinsteiger im Network Marketing bist du noch nicht so erfahren. Du hast vielleicht den ein oder anderen Artikel über diesen Vertriebsweg gelesen und bist nun Feuer und Flamme, dass du dir ein passives Einkommen aufbauen möchtest.

Dadurch brauchst du natürlich jemanden an deiner Seite, der deinen fehlenden Wissenstand über Marketing und Verkaufstechniken ausgleichen kann. Außerdem solltest du jemanden an deiner Seite haben, der bereits Erfahrung mit dem kompletten Aufbau eines Geschäfts sammeln konnte. Er muss dazu bereit sein, sich die nötige Zeit zu nehmen, um auch dir zum Erfolg zu verhelfen. 

Am allerwichtigsten ist beim Network-Marketing natürlich die eigene Motivation. Dementsprechend solltest du einen Sponsoren finden, der zumindest ähnliche Werte wie du verfolgt. Hier musst du stets zwischen zwei verschiedenen unterscheiden:

  1. Willst du schnell und vor allem viel Geld verdienen?
  2. Oder willst du dich stattdessen lieber auf deine Selbstentwicklung konzentrieren, um ein nachhaltiges Netzwerk aufzubauen?

Nicht jeder Sponsor greift auf dieselbe Herangehensweise zurück (natürlich nicht!) und das ist natürlich auch gut so. Allerdings hängt es davon ab, worauf dein persönliches Hauptaugenmerk liegt, ob du dich eher jemandem widmen solltest, der einen strengeren Umgang in administrativen und bürokratischen Angelegenheiten pflegt (dann liegt der Fokus auf dem Verdienst) oder aber ein empathischer Teampartner dein Berater werden sollte (dann liegt deine Persönlichkeitsentwicklung im Fokus).

In jedem Fall benötigst du jemanden, der dir schnell Unterstützung zukommen lassen kann. Sprich, sollte es zu Fragen kommen oder brauchst du einen Rat, muss derjenige sofort und ohne große Umschweife für dich zur Verfügung stehen.

Bedenke stets, dass du dich im Multi-Level-Marketing nicht einer Firma anschließt, sondern einer Person. Letzten Endes war es der Sponsor und in den meisten Fällen gar nicht das Produkt an sich, was dich dazu bewegt hat, der Firma beizutreten. Womöglich hast du das Unternehmen vorher noch gar nicht gekannt! Die wohl schwierigste Aufgabe deines Sponsors ist es daher auch, zu erkennen, wenn du selbst dazu bereit bist, fortan allein zu arbeiten. 

Die wichtigsten Kriterien für erfahrene Network Marketer

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb du das Unternehmen wechselst. Womöglich bietet es dir keine besonderen Wachstumschancen mehr, der mögliche finanzielle Erfolg ist nicht länger interessant für dich (weil zu niedrig) oder du hast einfach vor, die Branche zu wechseln.

Nun brauchst du jemanden, der dich dabei unterstützt, dich persönlich und auch im wirtschaftlichen Sinne weiterzuentwickeln. Erfahrungen hast du schließlich schon gesammelt. Dein Sponsor muss dir deshalb nun andere Vorteile bieten, als ein Anfänger sie nötig hätte.

Dazu zählen z.B. viele Kundenkontakte oder ein anderweitig großes Netzwerk, von dem du auch profitieren kannst. Wichtig ist, dass du den Faktor stets vor Augen behältst, der dich überhaupt dazu gebracht hat, das Unternehmen zu wechseln. Orientiere dich daran, da dir das auch bei der Suche nach einem neuen Sponsoren helfen wird.

Ein Beispiel: Du möchtest höhere Einkünfte? Dann such jemanden, der dir dabei helfen kann, das zu realisieren. Etwa durch gewiefte Methoden oder eben ein größeres Netzwerk. Faktoren, wie die Anzahl der Jahre, die derjenige bereits für das Unternehmen tätig ist, oder auch dessen Alter sind vollkommen nebensächlich. Beides hat keine Relevanz, wenn es um den unternehmerischen Erfolg geht.


Anifit Berater werden im Hundefutter-Direktvertrieb (oder Katzenfutter)

  • Idealer (Neben)Job für Hunde,- und Katzenbesitzer
  • Lukratives Provisionsmodell + Bonusprogramm
  • Zeit,- und ortsunabhängig arbeiten

Jetzt kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren.


 

 


Fotos: King Lip/Unsplash